Sunrise


Leistungsorientiertes Leben

Ich leb, ich leb, ich glaub es kaum

Und kann es noch kaum fassen

Man lebt so einfach, ob im Traum

Und fängt an sich zu hassen

 

Ich leb, ich kleb, die bunten Blätter

Über meines eigen ich

Ich schreib zu oft in große Letter

Doch dabei vergess ich mich

 

Ich träum, ich säum zu viele Tage

Wieder viel zu sehr im trott

Des Geistes einzig echte Plage

Ist leider mein Gedankenschrott

 

Der Kampf, der Krampf, das ewig starke

Um der Leistung hoher Kunst

Verstecke mich vor andrer Marke

Verstecke mich vor andrer Gunst

 

Jetzt mach und lach doch nicht andauernd

Schweigen kannst du noch im Grab

Du Mitleid meiner Selbst bedauernd

Lass mich gehn, ich geb dich ab

 

Doch Wünsche, einig fester Traum

Kann nur das Selbst entfachen

Nur wenn man aufhört nicht zu traun

Kann man es wirklich machen

 

Ich geb nich, heb mich wieder auf

Aus depressiven Ecken

Ich sammel Kraft zum Lebenslauf

Ich schaffs bis zum verrecken

23.3.08 03:27
 


Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen


Gratis bloggen bei
myblog.de